11. Oktober: Europaweiter Aktionstag gegen TTIP

Konzernmacht zurückdrängen! Mensch und Umwelt vor Profit!
Aktionen gegen TTIP, CETA und die Freihandelsagenda der Konzerne

Aktionen:
9. Oktober (Do): 15.30-17.30 Uhr; Stoppt die Privatrichter!
Ort: Agrippinaufer, Höhe Ubierring
Protestaktion gegen die Anwaltskanzleien Luther und Freshfields in der
Südstadt. Beide Kanzleien sind aktiv an internationalen Schiedsgerichtsverfahren gegen Staaten beteiligt. Luthers vertritt derzeit Vattenfall im Verfahren gegen die Bundesrepublik (Klage auf 3,7 Mrd. Euro Schadenersatz wegen der Stillegung der AKW Brunsbüttel und Krümmel)

11. Oktober (Sa): 10:30-14:00 Uhr; Internationaler Aktionstag!
Ort: Antoniterkirche/Schildergasse
Kundgebung gegen Freihandelsdiktat mit Redebeiträgen, Straßentheater, Kabarett und Musik mit Tanja Haller, Klaus der Geiger, Pappnasen rot-schwarz, Wilfried Schmickler (angefragt).
Außerdem: Alle Infos zum Bürgerantrag „Köln gegen TTIP“.

11. Oktober (Sa): ab 14:30 Uhr; Workshops
Ort: Alte Feuerwache
Workshops zu Freihandel und anderen Themen und den entsprechenden sozialen Protesten in Europa (dazu bald mehr!)

Zum Bündnisaufruf für den 11. Oktober kommt Ihr hier: http://t1p.de/11oktbuendnisaufruf

Seid Ihr auf Facebook aktiv? Dann unterstützt das allgemeine Event im
Netz: https://www.facebook.com/events/1646479832245025/

Ein Gedanke zu „11. Oktober: Europaweiter Aktionstag gegen TTIP

Schreibe einen Kommentar zu Münsters Bündnis gegen TTIP Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.