Archiv der Kategorie: Generelles

JEFTA – nicht mit uns!

Campact hat eine Aktionskarte für JEFTA Verastaltungen in ganz Deutschland veröffentlicht. Ziel ist es, Druck auf die EU-Parlamentarier auszuüben, die Bereiche der Öffentlichen Daseinsvorsorge eindeutig und zweifelsfrei aus dem Abkommen auszuklammern.
https://veranstaltungen.campact.de/?utm_campaign=%2Fwasser-jefta%2F&utm_term=link2&utm_content=random-c&utm_source=%2Fwasser-jefta%2Fappell%2F&utm_medium=Email#!/groups/jefta-nicht-mit-uns

ClientEarth reicht Klage gegen EU-Kommission ein


Die NGO ClientEarth hat Klage gegen die EU-Kommission eingereicht, um die Offenlegung geheimer Verhandlungsergebnisse zur Implementierung privater internationaler Schiedsgerichte (ISDS) und Investitionsschutzabkommen (ICS) zu erzwingen. Laut ClientEarth verstoßen diese Abkommen, zumindest aber deren Geheimgehaltung fundamental gegen Europäisches Recht. Weitere Infos unter https://www.clientearth.org/lawyers-sue-eu-commission-for-information-on-legality-of-trade-deal-tribunals/

Verfassungsbeschwerde gegen die Ratifizierung des JEFTA-Abkommens

Marianne Grimmenstein kämpft bereits seit Jahren unermüdlich gegen TTIP, CETA, TiSA, JEFTA und Co. Aktuell bereitet sie eine Verfassungsbeschwerde wegen Verfassungswidrigkeit des JEFTA-Abkommens und der Unrechtmäßigkeit des beabsichtigten Ratifizierungsverfahrens vor. Jede/r Europäische Bürger/in kann sich dieser durch Prof. Dr. Fisahn vertretenen Verfassungsbeschwerde anschließen. Die Klagevollmacht kann hier heruntergeladen werden: 2018-09-18 – JEFTA-Klage – Formular. Weitere Infos unter https://www.change.org/p/10784570/u/23285648

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung: Öffentlich-Private-Partnerschaft (ÖPP) in der Kommune – weder billiger noch schneller oder besser

Was steckt hinter den verschiedenen Formen der Vergabe von öffentlichen Aufgaben
an Private und wie kann mensch sich dagegen wehren. Darüber möchten wir an dem
Abend informieren und miteinander diskutieren.

Einladung als PDF-Dokument zum Weiterleiten: Download
Thesenpapier mit Hintergrundinformationen: Download

Referenten:
Dr. Werner Rügemer (Publizist, Buchautor)
Joachim Fritz (Diplom-Informatiker)

Montag, den 1. Oktober 2018,  18:30 Uhr
Kölner DGB-Haus (Hans-Böckler-Platz 1, 50672 Köln)
Anfahrtsbeschreibung

Teilnahme des Bündnisses an der 4. FAIR TRADE NIGHT

Das „Kölner Bündnis für gerechten Welthandel“ ist mit einem eigenen Stand bei der 4. FAIR TRADE NIGHT vertreten, die wieder im Rautenstrauch-Joest-Museum am Kölner Neumarkt stattfindet. Die Veranstaltung findet im Rahmen der FAIREN WOCHE 2018 statt.

Das Bündnis klärt zu seiner Arbeit auf, informiert die Besucher*innen zum aktuellen Stand der verschiedenen Freihandelsabkommen und stellt diese auch in den Kontext von Fluchtursachen.

Donnerstag, 27. September von 18:00 bis 22:00
FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt
Cäcilienstr. 29-33, 50676 Köln, Deutschland

https://www.facebook.com/events/174730929963161/

Plenum im August 2018 und weitere Termine

Das August-Plenum des „Kölner Bündnis für gerechten Welthandel“ trifft sich wieder am Mittwoch, den 22.08.2018 um 19:00 Uhr.

Ort: Bürgerzentrum Alte Feuerwache, Melchiorstraße 3, 50670 Köln (Agnesviertel)
Raum: BUND-Büro, Branddirektionsbau, Hochparterre hinten links

Jede/r Interessierte ist herzlich willkommen!

Außerdem möchten wir an dieser Stelle auf folgende Termine hinweisen:

4. Kölner FAIR TRADE NIGHT am Do 27.09. von 18-22 Uhr
https://www.facebook.com/events/174730929963161/

Bundesweiter Aktionstag gegen CETA am Sa 29.09.
https://www.naturfreunde.de/CETA-Aktionstag

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung: Öffentlich-Private-Partnerschaft (ÖPP) in der Kommune – weder billiger noch schneller oder besser
Mo 01.10. um 18:30 Uhr im Kölner DGB-Haus, Hans-Böckler-Platz 1
Mehr Informationen können unserem Flyer entnommen werden: Link zum Dokument